Croatia as never seen before Mehr über uns »

Hauptmenü

Nützliche Infos

Allgemeine Vertragsbedingungen

gültig ab dem 08.03.2016

Eingangsbestimmungen

Die Allgemeinen Vertragsbedingungen (nachfolgend „Vertragsbedingungen“) der ADRIA DATABANKA s.r.o. gelten für alle Serviceleistungen im Bereich Tourismus und Ausflugsreisen (nachfolgend „Serviceleistungen“), die vom Reisebüro ADRIA DATABANKA s.r.o., Unternehmens-ID: 26939207, mit Sitz Panská 2, 602 00 Brno, Tschechien, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts Brno, Abteilung C, Einlageblatt 46479, (nachfolgend RB) erbracht werden, und bilden einen untrennbaren Bestandteil des Vertrags zur Erbringung von Serviceleistungen im Bereich Tourismus und Ausflugsreisen (nachfolgend „Vertrag“), der zwischen dem Kunden und dem RB geschlossen wurde. Kunden des RB können natürliche oder juristische Personen sein, mit denen das RB einen Vertrag abgeschlossen hat.

Grundlage für das Zustandekommen der Vertragsbeziehung zwischen Kunden und RB ist der abgeschlossene Vertrag. Das Rechtsverhältnis zwischen Kunden und dem RB unterliegt den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 159/1999 GBl., über einige Geschäftsbedingungen im Bereich Touristik, in der jeweils geltenden Fassung und des Gesetzes Nr. 40/1964 GBl., Handelsgesetzbuch, in der jeweils geltenden Fassung, dem Vertrag und den vorliegenden Vertragsbedingungen. Der Vertrag kann entweder direkt mit dem RB oder mit dessen externem Verkäufer, der dazu auf Grund eines mit dem RB geschlossenen Mandatsvertrags und einer erteilten Vollmacht berechtigt ist, abgeschlossen werden. Der Kunde ist berechtigt, sich auf Anfrage beim externen Verkäufer von diesen Tatsachen zu überzeugen.

Personen unter 15 Jahren können die Serviceleistungen des RB nur dann in Anspruch nehmen, wenn sie von einer Person, die älter als 18 Jahre ist, begleitet werden und die Zustimmung des Erziehungsberechtigten vorliegt. Personen im Alter von 15 - 18 Jahren können die Serviceleistungen des RB nur mit Zustimmung des Erziehungsberechtigten in Anspruch nehmen.

Das RB besitzt eine Ausfallhaftungsversicherung im Sinne des Gesetzes Nr. 159/1999 GBl., über einige Geschäftsbedingungen im Bereich Touristik, in der geltenden Fassung. Dokumente zu dieser Versicherung des RB sind auf den Internetseiten des RB veröffentlicht. Die Kopie des Versicherungsnachweises des RB lt. Gesetz Nr. 159/1999 GBl. wird dem Kunden zusammen mit dem Vertragsentwurf per Mail zugeschickt.

Zustandekommen des Vertragsverhältnisses und Vertragsabschluss

Vertragsverhältnis

Grundlage für das Zustandekommen des Vertragsverhältnisses zwischen dem Kunden und dem Reisebüro ADRIA DATABANKA s.r.o. (nachfolgend RB) bildet der vom Kunden (ggf. von seinem bevollmächtigten Vertreter) unterschriebene Vertrag über die Gewährung von Leistungen im Fremdenverkehr bzw. der Vertrag über die Pauschalreise (nachfolgend „Vertrag“), der vom RB (ggf. von seinem bevollmächtigten Vertreter) bestätigt wurde, sowie der Zahlungseingang der Anzahlung auf dem Konto des RB.

Falls der Kunde zu dem in der Zahlungsaufforderung genannten Termin den in der Zahlungsaufforderung genannten Betrag nicht an das RB zahlt oder zu dem dort genannten Termin den von ihm unterschriebenen Vertragsentwurf nicht an das RB schickt, geht das RB davon aus, dass der Kunde kein Interesse an den betreffenden Serviceleistungen hat, und die betreffenden Serviceleistungen werden für den Kunden nicht weiter reserviert.

Vertragsabschluss

Der Vertragsentwurf wird dem Kunden vom RB oder von seinem externen Verkäufer vorgelegt. Nach der Unterzeichnung des Vertragsentwurfs durch den Kunden sendet der Kunde dem RB ein Exemplar per Post oder eingescannt per E-Mail.

Der Kunde bestätigt mit seiner Unterschrift ebenfalls, dass er sich mit allen Charakteristiken der laut Angebot des RB zu erbringenden Serviceleistungen (einschließlich der auf den Internetseiten des RB veröffentlichten Fotografien) sowie auch mit den Bedingungen der Ausfallhaftungsversicherung des RB gemäß Gesetz Nr. 159/1999 GBl. vertraut gemacht hat. Durch den Vertragsabschluss mit dem RB bestätigt der Kunde gleichfalls, und zwar auch für die Personen, die mit ihm die vereinbarten Serviceleistungen nutzen sollen, dass ihm keine Beschränkungen bekannt sind, sowohl gesundheitlicher als auch sonstiger Art, durch welche die Teilnehmer an der Inanspruchnahme der vereinbarten Serviceleistungen gehindert würden bzw. die im Verlauf der Inanspruchnahme der Serviceleistungen eine besondere Betreuung erfordern würden oder auf die der Kunde das Reisebüro aufmerksam machen sollte.

Mit der Unterzeichnung des Vertrags bestätigt der Kunde, dass ihm der Inhalt des Vertrags bekannt ist und dass er die allgemeinen Vertragsbedingungen akzeptiert. Der Inhalt des geschlossenen Vertrags wird durch den Vertrag bestimmt und weiter durch die Vertragsbedingungen, den Inhalt des Angebots der vereinbarten Serviceleistungen auf den Internetseiten des RB und ggf. durch Sonderbedingungen für bestimmte Serviceleistungen, die dem Vertrag als dessen untrennbarer Teil beiliegen. bilden oder in der Reservierungsbestätigung aufgeführt sein werden.

Falls im Vertrag über die Pauschalreise oder im Vertrag über die Gewährung von Leistungen im Fremdenverkehr Bedingungen genannt sind, die sich von den Bestimmungen dieser allgemeinen Bedingungen oder anderer, in den vorangegangen Absätzen genannter Bedingungen unterscheiden, haben die abweichenden Vereinbarungen in einem solchen Vertrag Vorrang.

Preis und Bezahlung der Serviceleistungen

Die im Preis enthaltenen Serviceleistungen sind auf den Internetseiten in der Preisliste der Serviceleistungen für die Unterkunftseinheit aufgeführt. Der Preis für den Aufenthalt schließt die Unterkunft ein. Verpflegung und sonstige Serviceleistungen sind nur dann im Preis inbegriffen, falls dies ausdrücklich im Vertrag genannt ist. Gebühren, die nicht im Preis für den Aufenthalt eingeschlossen sind, zahlt der Kunde vor Ort an den Unterkunftsgeber. Bei einigen Unterkunftsmöglichkeiten, die das RB anbietet, ist der Preis für Gästetaxen bereits im Unterkunftspreis enthalten. Bei den übrigen Objekten muss die Gästetaxe separat nach der Anreise am Ort der Unterkunft entrichtet werden. Diese Angaben sind immer bei den entsprechenden Angeboten auf den Internetseiten des RB deutlich in der Preisliste der Serviceleistungen (Gebührenliste in €) aufgeführt.

Falls der in der Zahlungsaufforderung genannte Fälligkeitstermin nicht eingehalten oder ein niedrigerer als der in der Zahlungsaufforderung genannte Betrag gezahlt wird, kommt es nicht zum Vertragsabschluss, und falls die Nachzahlung der Leistungen aufgrund der Zahlungsaufforderung zum angegebenen Fälligkeitstermin nicht erfolgt oder falls ein niedrigerer Betrag nachgezahlt wurde, ist das RB berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde verpflichtet sich, dem RB nach Vorlage des Vertragsentwurfs und der Zahlungsaufforderung eine Anzahlung auf den Preis der Serviceleistungen zu entrichten, und zwar in der Höhe, wie sie am Ende der Beschreibung des Objektes im Absatz BITTE BEACHTEN genannt ist, und bis zu dem in der Zahlungsaufforderung genannten Termin. Die Anzahlung auf die Serviceleistungen errechnet sich aus dem Gesamtpreis. Den restlichen Betrag zahlt der Kunde vor Ort in Euro an den Eigentümer des Objekts in Kroatien, Slowenien oder Italien. Dieser Betrag ist in der Reservierungsbestätigung aufgeführt, die der Kunde vom RB nach Entrichtung der Anzahlung erhält. Bei der Reservierung von Aufenthalten in Objekten, bei denen der gesamte Betrag für den Aufenthalt an unser RB zu zahlen ist, werden 50 % des Aufenthaltspreises als Anzahlung fällig. Die restlichen 50 % des Preises sind spätestens 45 Tage vor Reiseantritt zu zahlen. Sofern zwischen der Bestellung des Kunden und dem Reiseantritt weniger als 45 Tage liegen, wird dem Kunden 100 % des Aufenthaltspreises in Rechnung gestellt. Nach Eingang der Zahlung und des vom Kunden unterschriebenen Vertragsentwurfs bestätigt das RB den Eingang des Vertrags per E-Mail. Der Preis für die Serviceleistungen ist vom Kunden unter Angabe der in der Zahlungsaufforderung genannten Referenznummer zu zahlen.

Werden Serviceleistungen von einem externen Verkäufer des RB verkauft, kann diese Anzahlung an diesen externen Verkäufer entrichtet werden. Das Recht des Kunden auf Erbringung von Serviceleistungen durch das RB entsteht mit der Bezahlung des vollständigen Preises der Serviceleistungen. Erfüllt der Kunde diese Verpflichtung nicht, ist das RB berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In einem solchen Fall hat das RB das Recht auf Schadenersatz und auf eine Rücktrittsgebühr gemäß Artikel 11 dieser Vertragsbedingungen.

Rechte und Pflichten des RB

Das RB ist insbesondere berechtigt:

  1. unter den in diesen Vertragsbedingungen genannten Voraussetzungen die Bedingungen für die vereinbarten Serviceleistungen zu ändern,
  2. unter den in diesen Vertragsbedingungen genannten Voraussetzungen vom Vertrag zurückzutreten,
  3. keinen finanziellen Ausgleich zu gewähren, wenn der Kunde aus eigenem Verschulden die vereinbarten Serviceleistungen nicht nutzt.

Das RB ist insbesondere verpflichtet:

  1. für den Kunden die Serviceleistungen gemäß dem abgeschlossenen Vertrag ordnungsgemäß zu erbringen,
  2. den Kunden über alle Änderungen bei den zu erbringenden Serviceleistungen zu informieren,
  3. dem Kunden nach Entrichtung der Anzahlung oder des gesamten Preises (falls der Kunde 100 % des Preises an unser RB zahlt) für die im Vertrag genannten Serviceleistungen sämtliche Informationen und Unterlagen, die für die Nutzung der vereinbarten Serviceleistungen erforderlich sind, per Post oder E-Mail zuzusenden, und zwar:
    1. die Reservierungsbestätigung, mit der sich der Kunde am Ort der Nutzung der Serviceleistungen ausweist, mit folgenden Angaben:
      • Vor- und Nachname des Kunden,
      • Anzahl der erwachsener Personen und Anzahl der Kinder nach Alterskategorien,
      • An- und Abreisedatum,
      • Bezeichnung des Objekts gemäß den Angaben unter www.unterkunft-kroatien.com und Bezeichnung des Objekts vor Ort,
      • Name des Objekteigentümers bzw. Bezeichnung der Partneragentur,
      • Telefonkontakt des Eigentümers/ der verantwortlichen Person bzw. der Partneragentur,
      • Anschrift des Objekts bzw. der Partneragentur,
      • Nennung der bezahlten Serviceleistungen, genaue Höhe der Restzahlung und eine Gebührenübersicht.
    2. Hinweise für die Fahrt - Reiseplan.

Sollte der Kunde Unstimmigkeiten in den vorstehend genannten Hinweisen feststellen, hat er das RB darauf hinzuweisen.

Rechte und Pflichten des Kunden

Der Kunde hat insbesondere das Recht:

  1. auf eine ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich zugesicherten und bezahlten Serviceleistungen,
  2. vyžadovat od CK informace, které jsou CK známy, a které se týkají sjednaných služeb,
  3. vom RB Informationen einzufordern, die dem RB bekannt sind und welche die vereinbarten Serviceleistung betreffen,
  4. mit eventuellen Änderungen der vereinbarten Serviceleistungen bekannt gemacht zu werden,
  5. jederzeit vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen vom Vertrag zurückzutreten,
  6. Mängel an Serviceleistungen und deren Ausführung entsprechend den geltenden rechtlichen Regelungen und diesen Vertragsbedingungen zu reklamieren,
  7. auf Schutz persönlicher Daten und Angaben zu Reisezielen, die den Inhalt dieses Vertrages bilden, vor unbefugten Personen.

Der Kunde ist insbesondere verpflichtet:

  1. mit dem RB in den Umfang zusammenzuarbeiten, wie es für eine ordnungsgemäße Sicherstellung und Erbringung der Serviceleistungen erforderlich ist, insbesondere dem RB die im Vertrag geforderten Angaben wahrheitsgemäß und vollständig, einschließlich aller Änderungen solcher Angaben, zu gewähren und dem RB auf dessen Verlangen Nachweise dazu vorzulegen,
  2. bei Personen unter 15 Jahren die Begleitung und Aufsicht durch einen erwachsenen Teilnehmer sicherzustellen bzw. die Begleitung und Aufsicht für Personen zu gewährleisten, deren gesundheitlicher Zustand dies erfordert,
  3. die Zustimmung des Erziehungsberechtigten einzuholen, dass der Kunde, sofern er älter als 15 und jünger als 18 Jahre ist, die Serviceleistungen ohne Begleitung und Aufsicht nutzen darf,
  4. mitreisende Kinder anzumelden, auch wenn deren Aufenthalt kostenfrei ist,
  5. alle Änderungen hinsichtlich der Person der Teilnehmer, die im Vertrag genannt sind, zu melden,
  6. dem RB den vereinbarten Preis für die Serviceleistungen gemäß Vertrag zu zahlen,
  7. zu kontrollieren, ob alle bezahlten Serviceleistungen in der Reservierungsbestätigung aufgeführt sind,
  8. bei der Anreise am Unterkunftsort dem Eigentümer des Objekts oder der von ihm beauftragten Person zur Kontrolle die Reservierungsbestätigung vorzulegen und die darin genannten Gebühren auf Grundlage des Vertrags zu zahlen,
  9. vom RB Unterlagen zu übernehmen, die für die Nutzung der Serviceleistungen erforderlich sind und sich zur festgesetzten Zeit mit allen erforderlichen Unterlagen an dem Ort, an dem die Nutzung der Serviceleistungen beginnt, einzufinden,
  10. sich so zu verhalten, dass es nicht zu Schäden an Gesundheit oder Eigentum anderer Kunden oder des Erbringers der Serviceleistung kommt, und im Falle der Verursachung eines Schadens diesen auf eigene Kosten zu beheben,
  11. respektovat celní a devizové předpisy států, do kterých zákazník cestuje,
  12. zajistit si platné cestovní doklady, včetně víz a dalších náležitostí potřebných pro vycestování do konkrétní destinace (např. lékařská potvrzení, vakcinaci atd.). Bližší informace najdete na stránkách Ministerstva zahraničních věcí České republiky, (www.mzv.cz).
  13. die Zoll- und Devisenvorschriften des Staates zu beachten, in den der Kunde einreist,
  14. sich gültige Reisedokumente , einschließlich eventueller Visa zu beschaffen und alle sonstigen für die Reise zum konkreten Zielort notwendigen Vorbereitungen zu treffen (z.B. ärztliche Atteste, Impfungen usw.). Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten des Außenministeriums ihres Landes.
  15. sich nach dem Informationsmaterial des RB zu richten, in denen die Bedingungen zur Inanspruchnahme der Serviceleistungen konkretisiert werden,
  16. darauf zu achten, eventuelle Ansprüche gegenüber dem RB oder dem Erbringer der Serviceleistung gemäß diesen Vertragsbedingungen rechtzeitig und ordnungsgemäß geltend zu machen und, falls Mängel bei der Nutzung der Serviceleistungen aufgetreten sind, das RB gemäß der im Artikel 12 dieser Vertragsbedingungen genannten Vorgehensweise telefonisch zu informieren,
  17. falls der Kunde vom diesem Vertrag zurücktritt, diesen Rücktritt dem gegenüber RB schriftlich anzuzeigen und eine Rücktrittsgebühr gemäß diesen Vertragsbedingungen zu zahlen, sofern dem RB ein Anspruch darauf entstanden ist.

Unterkunft

Die Unterkunft wird grundsätzlich nur für die im Vertrag vereinbarten und in der Reservierungsbestätigung genannte Personenzahl gewährleistet. Möchte der Kunde entgegen dem geschlossenen Vertrag im Objekt mehr Personen oder Tiere unterbringen, ist der Eigentümer oder die von ihm bevollmächtigte Person berechtigt, zusätzliche Personen oder Tiere abzulehnen oder diese gegen Zahlung einer Gebühr im Objekt unterzubringen.

An- und Abreise

Die Ankunft des Kunden in der Unterkunft sollte (sofern nicht anders in der Reservierungsbestätigung genannt) am ersten Tag der Nutzung der Serviceleistungen zwischen 14.00 und 18.00 Uhr erfolgen. Am letzten Tag der Nutzung der Serviceleistungen verlässt der Kunde die Unterkunftseinheit bis 10.00 Uhr. Falls der Kunde nach 18.00 Uhr anreisen sollte, muss der Eigentümer des Objekts, die von ihm beauftragte Person oder die Partneragentur rechtzeitig darüber informiert werden (Kontaktangaben sind in der Reservierungsbestätigung genannt), ggf. ist ein Mitarbeiter des RB zu informieren. Sofern der Kunde nicht am ersten Tag der Inanspruchnahme der Serviceleistungen in der Unterkunft eintrifft und seine verspätete Ankunft nicht bis 18.00 Uhr am selben Tag dem Eigentümer des Objekts oder der von ihm beauftragten Person (unter der in der Reservierungsbestätigung oder im Reiseplan angegebenen Telefonnummer) oder dem RB (über die telefonische Helpline) ankündigt, wird davon ausgegangen, dass der Kunde kein Interesse an der Unterkunft hat und vom Vertrag zurücktritt.

Änderungen der Vertragsbedingungen

Sofern es aus objektiven Gründen vor dem Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen erforderlich wird, die Vertragsbedingungen zu ändern, kann das RB dem Kunden eine Vertragsänderung vorschlagen. Wenn die vorgeschlagene Vertragsänderung zu einer Preisänderung für die Serviceleistungen führt, muss im Entwurf der neue Preis genannt werden. Wenn das RB eine Vertragsänderung vorschlägt, hat der Kunde das Recht zu entscheiden, ob er vom Vertrag zurücktritt oder nicht. Wenn der Kunde nicht innerhalb der vom RB bestimmten Frist, die 5 Tage ab Zustellung des Entwurfs zur Vertragsänderung nicht unterschreiten darf, nicht vom Vertrag zurücktritt und diese Rücktrittserklärung nicht dem RB zustellt, wird angenommen, dass er der Vertragsänderung zustimmt.

Vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen kann der Kunde dem RB gegenüber schriftlich mitteilen, dass die vereinbarten Serviceleistungen eine andere, in dieser Mitteilung genannte Person, anstelle des Kunden nutzen wird. Mit dem Tag der Zustellung dieser Mitteilung an das RB wird die in der Mitteilung genannte Person Kunde des RB. Die Mitteilung muss eine Erklärung des neuen Kunden enthalten, dass er mit dem geschlossenen Vertrag einverstanden ist. Der ursprüngliche und der neue Kunde sind gemeinsam und solidarisch für die Zahlung der vereinbarten Serviceleistungen haftbar.

Falls der Kunde eine Änderung bei den bestellten Serviceleistungen (Änderung des Termins, der Anzahl der Personen, der Zahlungsweise o. Ä.) durchführen will, muss er diese Absicht dem RB schriftlich oder per E-Mail mitteilen. Für jede Änderung bei den Serviceleistungen, die nach der Ausstellung der Zahlungsaufforderung erfolgen wird, hat der Kunde dem RB eine Bearbeitungsgebühr zu entrichten. Die Höhe der Bearbeitungsgebühr ist 40 € für Änderungen, die mindestens 30 Tage vor dem Anreisetag vorgenommen werden, bzw. 80 € für Änderungen, die im Zeitraum von 29 Tage bis 1 Tag vor dem Anreisetag vorgenommen werden. Als eine Änderung von Serviceleistungen gelten auch mehrere Änderungen von Serviceleistungen (z.B. Änderung des Termins und der Personenzahl), die mittels eines gemeinsamen Antrags auf Änderung von Serviceleistungen durchgeführt werden. Die Änderung von Serviceleistungen gilt erst dann als genehmigt, wenn das RB dem Kunden die Änderungen schriftlich oder per E-Mail bestätigt und der Kunde die Bearbeitungsgebühr für die Änderung entrichtet hat (sofern der Kunde zur Zahlung dieser Bearbeitungsgebühr verpflichtet ist).

Falls sich durch die Änderung der bestellten Serviceleistungen der Preis für die Serviceleistungen erhöht, wird die Änderung erst dann als bestätigt betrachtet, wenn der Kunde auf Aufforderung des RB hin den Preisunterschied begleicht. Das RB informiert den Kunden darüber, ob die Änderung der Serviceleistungen zu einer Preisänderung führt. Falls es zum Abschluss eines neuen Vertrags kommt, werden Zahlungen, die aufgrund des ursprünglichen Vertrags erfolgt sind, als Zahlungen entsprechend dem neuen Vertrag angesehen.

Eine Verringerung der Anzahl der bestellten Unterkunftseinheiten, eine Änderung des Objekts oder eine Verschiebung des gesamten Aufenthaltszeitraums wird als Vertragsrücktritt angesehen.

Vertragsrücktritt

Das RB kann von einem mit dem Kunden geschlossenen Vertrag zurücktreten:

  1. wenn die Möglichkeit, die bestellten Serviceleistungen zu gewähren, aus objektiven Gründen nicht mehr besteht.

    Bei einer Stornierung der Serviceleistungen des RB aus objektiven Gründen ist das RB gegenüber dem Kunden von einer Schadenshaftung wegen der Stornierung der Serviceleistungen entbunden, falls es zur Stornierung der Serviceleistungen infolge unabwendbarer Ereignisse gekommen ist, die das RB, auch unter Aufwendung aller Anstrengungen, die man vom ihm billigerweise verlangen kann, nicht verhindern konnte,
  2. wegen einer Vertragsverletzung durch den Kunden.

    Tritt das RB vor Beginn der Nutzung der Serviceleistungen durch den Kunden aufgrund einer Pflichtverletzung des Kunden vom Vertrag zurücktritt, ist der Kunde verpflichtet, dem RB die nachstehend in Artikel 11 dieser Vertragsbestimmungen festgelegte Rücktrittsgebühr zu zahlen. Die Differenz zwischen dem Betrag, den das RB vom Kunden für die entsprechenden Serviceleistungen erhalten hat, und der Rücktrittsgebühr wird dem Kunden zurückerstattet.

Der Kunde kann von einem geschlossenen Vertrag jederzeit zu den im Vertrag bestimmten Bedingungen oder zu den vorliegenden Allgemeinen Vertragsbedingungen zurücktreten.

  1. wenn er mit der vom RB aus objektiven Gründen vorgeschlagenen Änderung der Serviceleistungen nicht einverstanden ist.

    Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt, weil er mit der vom RB aus objektiven Gründen vorgeschlagenen Änderung der Serviceleistungen nicht einverstanden ist, hat der Kunde das Recht zu fordern, dass ihm das RB auf Grundlage eines neuen Vertrags andere Serviceleistungen in einer Qualität, die dem ursprünglichen Vertrag entsprechen, anbietet, sofern das RB die Möglichkeit hat, dem Kunden diese Serviceleistungen anzubieten. Kommt der Abschluss eines solchen neuen Vertrags nicht zustanden, ist das RB verpflichtet, dem Kunden den gesamten Betrag, den er an das RB gezahlt hat, zu erstatten.
  2. wegen einer Pflichtverletzung durch das RB.

    Wenn der Kunde vom Vertrag zurücktritt, weil das RB gegen die im Vertrag oder im Gesetz Nr. 159/1999 GBl. festgelegten Pflichten verstoßen hat, ist das RB verpflichtet, dem Kunden den gesamten Betrag, den er an das RB gezahlt hat, zu erstatten. Das Recht des Kunden auf Schadensersatz wird hierdurch nicht berührt.
  3. aus sonstigen Gründen oder ohne Angabe von Gründen.

    Wenn der Kunde aus sonstigen Gründen vom Vertrag zurücktritt, ist er verpflichtet, eine gemäß Artikel 11 dieser Vertragsbedingungen festgelegte Rücktrittsgebühr an das RB zu zahlen. Ein Rücktritt vom Vertrag seitens des Kunden oder des Reisebüros muss schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen, wobei der Rücktritt durch die Zustellung an die andere Partei wirksam wird.

Rücktrittsgebühr:

Bei einem Vertragsrücktritt durch den Kunden oder durch das RB aufgrund einer Pflichtverletzung durch den Kunden entsteht für den Kunden gemäß diesen Vertragsbedingungen die Pflicht, eine Rücktrittsgebühr an das RB zu zahlen. Diese Rücktrittsgebühr, für deren Berechnung der Tag entscheidend ist, an dem der anderen Partei schriftlich der Rücktritt vom Vertrag zugestellt wurde, wird in folgender Höhe festgelegt:

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60,- €
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis
  3. Vertragsrücktritt 59 – 30 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis
  4. Vertragsrücktritt 29 – 14 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis
  5. Vertragsrücktritt 13 – 7 vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 85 % vom gesamten Vertragspreis
  6. Vertragsrücktritt 6 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Leuchttürmen beinhalten:

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €
  2. Vertragsrücktritt 89 – 45 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis
  3. Vertragsrücktritt 44 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis
  4. Vertragsrücktritt 19 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 197/…, 400/…, 1318/…, 1320/…, 1321/…, 1346/…, 1347/…, 1348/…, 1349/…, 1350/…, 1351/…, 1355/…, 1563/…, 1657/…, 1656/…, 1362/…, 1798/…, 1810/…, 1928/…, 1940/…, 2032/…, 2089/…

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis
  3. Vertragsrücktritt 59 – 26 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis
  4. Vertragsrücktritt 25 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis
  5. Vertragsrücktritt 12 – 7 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 85 % vom gesamten Vertragspreis
  6. Vertragsrücktritt 6 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 359/...

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €
  2. Vertragsrücktritt 89 – 65 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragsprei
  3. Vertragsrücktritt 64 – 51 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis
  4. Vertragsrücktritt 50 – 21 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis
  5. Vertragsrücktritt 20 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: 407-IS-RU-FA

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 65 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 64 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 19 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  5. Vertragsrücktritt 12 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: 508-JD-RK-KL

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 45 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 44 – 27 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 40 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 26 – 12 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  5. Vertragsrücktritt 11 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 549/...

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 59 – 26 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 40 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 25 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  5. Vertragsrücktritt 19 – 16 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 85 % vom gesamten Vertragspreis,
  6. Vertragsrücktritt 15 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Im Falle der Stornierung eines Hotelaufenthalts mit dem Code 549/… richtet sich die Rücktrittsgebühr nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Hotels, welche dem Kunden vor Vertragsabschluss per E-Mail zugesandt werden.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: 578-IS-RM-SA

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 59 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 19 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  5. Vertragsrücktritt 12 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: 581/01-SD-OH-HV, 581/12-SD-MR-BV

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 59 – 30 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 29 – 15 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  5. Vertragsrücktritt 14 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 581/....

  1. Vertragsrücktritt bis 90 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 89 – 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 59 – 45 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 44 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 727/…, 671/…

  1. Bei der Festlegung der Höhe der Rücktrittsgebühr richtet sich das RB nach den Stornobedingungen des jeweiligen Hotels, welche dem Kunden vor Vertragsabschluss per E-Mail zugesandt werden

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: 746-SD-KO-LU

  1. Vertragsrücktritt bis 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 19 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 12 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 1130/...

  1. Vertragsrücktritt bis 35 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 34 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 12 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 1323/...

  1. Vertragsrücktritt bis 60 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 59 – 35 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 30 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 34 – 13 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 75 % vom gesamten Vertragspreis,
  4. Vertragsrücktritt 12 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 1573/...

  1. Vertragsrücktritt bis 35 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 34 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 19 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Bei Serviceleistungen, welche die Unterkunft in Objekten mit dem folgenden Code beinhalten: beginnend mit 1643/...

  1. Vertragsrücktritt bis 35 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 20 % vom gesamten Vertragspreis, mind. jedoch 60 €,
  2. Vertragsrücktritt 34 – 20 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen – 50 % vom gesamten Vertragspreis,
  3. Vertragsrücktritt 19 – 0 Tage vor Beginn der Inanspruchnahme der Serviceleistungen oder bei Nichtantreten des Aufenthalts oder früherer Abreise – 100 % vom gesamten Vertragspreis.

Reklamation von Serviceleistungen

Sollten Mängel jeglicher Art bei den erbrachten Serviceleistungen auftreten oder in Verbindung mit der Inanspruchnahme von Serviceleistungen Schäden für den Kunden entstehen, hat der Kunde den Eigentümer des Objekts oder die von ihm beauftragte Person (wie in der Reservierungsbestätigung genannt) unverzüglich auf diese Mängel aufmerksam zu machen und ggf. ein Mängelprotokoll abzufassen. Kann mit dieser Person keine Abhilfe vereinbart werden, ist der Kunde verpflichtet, das RB telefonisch von der entstandenen Situation zu unterrichten. Das RB unternimmt entsprechende Schritte mit dem Ziel, für Abhilfe zu sorgen, ggf. sorgt es für eine Ersatzunterkunft im nächstgelegenen entsprechenden Objekt.

Nur ein unverzüglicher Hinweis auf Mängel bei den erbrachten Serviceleistungen kann zu deren Beseitigung führen. Ein zeitlicher Verzug bei der Geltendmachung einer Reklamation erschwert die Nachweisbarkeit und die Objektivität der Beurteilung und damit auch die Möglichkeit ihrer ordnungsgemäßen Bearbeitung.

Falls das RB seine Pflichten gegenüber dem Kunden entsprechend dem geschlossenen Vertrag bzw. dem Gesetz Nr. 159/1999 GBl. nicht ordnungsgemäß und rechtzeitig erfüllt, kann der Kunde seine sich daraus ergebenden Rechte beim RB umgehend geltend machen, längstens jedoch innerhalb eines Monats ab Beendigung der Inanspruchnahme der Serviceleistungen bzw., falls die Serviceleistungen nicht erbracht wurden, innerhalb eines Monats ab dem Tag, an dem die Serviceleistungen gemäß Vertrag enden sollten; andernfalls verfallen die Rechte des Kunden.

Werden die Serviceleistungen von einem externen Verkäufer vermittelt, ist die Monatsfrist gemäß vorstehendem Absatz auch in dem Fall gewahrt, wenn der Kunde innerhalb dieser Frist beim externen Verkäufer reklamiert hat.

Das RB ist von der Haftung für Schäden, die durch Verletzung rechtlicher Pflichten entstanden, entbunden, sofern es nachweist, dass ein solcher Schaden nicht durch das RB selbst oder andere vom RB im Rahmen dieser vereinbarten Serviceleistung verpflichteten Dienstleister im Tourismusbereich verschuldet wurde, sondern dass der Schaden verursacht wurde durch:

  1. den Kunden,
  2. einen Dritten, der sich nicht auf Grundlage der vorstehenden Vereinbarung mit dem RB an der Erbringung der Serviceleistungen beteiligt hat,
  3. Ereignisse, die das RB, auch unter Aufwendung aller Anstrengungen, die man vom ihm billigerweise verlangen kann, nicht verhindern konnte

Sonstige Vereinbarungen

  1. Zum Urlaub gehören auch abendliche Unterhaltungsangebote, Restaurants, Bars usw., die Lärm verursachen können. Dieser Lärm mindert jedoch nicht die Qualität der erbrachten Dienstleistungen und kann nicht Gegenstand von Reklamationen sein.
  2. Das Reisebüro ist nicht für eine eventuelle Verunreinigung des Strands oder des Meeres haftbar.
  3. Im Hinblick auf die klimatischen Bedingungen können in den Räumen der Unterkunftseinrichtungen Insekten auftreten. Sollte diese Situation eintreten, ist unverzüglich der Eigentümer oder ein Mitarbeiter des RB darüber zu informieren.
  4. Die Kunden sind verpflichtet, die Hausordnung und die Nachtruhe einzuhalten. Halten sie diese nicht ein, kann der Eigentümer sie ohne Entschädigung aus der Unterkunft verweisen. Das RB ist in diesem Fall dem Kunden gegenüber in keiner Weise haftbar.
  5. Das Reisebüro trägt keine Haftung dafür, ob Haustiere zum Strand Zutritt haben oder dort baden können. Es gewährt lediglich die Unterbringung von Haustieren in jenen Appartements, bei denen diese Möglichkeit auf den Internetseiten aufgeführt ist.
  6. Im Falle der Nutzung einer Klimaanlage hat der Kunden den entsprechenden Anweisungen des Eigentümers des Objekts, der von ihm beauftragten Person oder des Mitarbeiters der Partneragentur Folge zu leisten. Die Klimaanlage darf nur während der Anwesenheit des Kunden in der Unterkunftseinheit betrieben währen, bei Nutzung der Klimaanlage ist das Öffnen von Fenstern und Türen nicht gestattet.

Besondere Vereinbarungen

Der Kunde erklärt gemäß § 5 Abs. 2 Gesetz Nr. 101/2000 GBl. sein Einverständnis mit der Verwendung seiner persönlichen Daten (Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Wohnort oder andere Kontaktanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse), die in der Bestellung oder dem Vertrag genannt sind, für die Erfordernisse des RB oder seines externen Verkäufers, und zwar zum Zweck der Zusendung von Angeboten für Serviceleistungen im Touristikbereich an den Kunden entweder auf dem Postweg oder per E-Mail. Angaben zu E-Mail-Adressen kann das RB ebenfalls für die Verbreitung von geschäftlichen Mitteilungen gemäß Gesetz Nr. 480/2004 GBl., über einige Dienstleistungen von Informationsgesellschaften, in der jeweils geltenden Fassung sammeln und verarbeiten.

Das RB oder ein von ihm beauftragter Bearbeiter ist berechtigt, die gewährten persönlichen Angaben gemäß § 6 Gesetz Nr. 101/2000 GBl. für einen Zeitraum von 5 Jahren zu verarbeiten oder zu sammeln. Nach dieser Zeit ist das RB verpflichtet, die gewährten Daten zu vernichten. Der Kunde erteilt hiermit gemäß § 5 Abs. 2 Gesetz Nr. 101/2000 GBl. diese Zustimmung auch im Namen der anderen in der Bestellung oder im Vertrag genannten Personen, deren Angaben der Kunde dem RB zum Zweck der Erbringung der Serviceleistungen gewährt, und erklärt gleichzeitig, dass er dazu ermächtigt wurde.

Sein Einverständnis mit der Verarbeitung persönlicher Daten kann der Kunde oder die Person, deren persönliche Angaben der Kunde dem RB gewährte, jederzeit schriftlich widerrufen. Der Kunde kann die Zustimmung zur Verwendung seiner E-Mail-Adresse zur Zusendung einzelner Mitteilungen gemäß Gesetz Nr. 480/1004 GBl. in der geltenden Fassung auch verweigern.

Das RB stellt bei der Verarbeitung der gewährten persönlichen Angaben sicher, dass der Kunde oder Personen, deren persönlichen Angaben der Kunde dem RB gewährte, keine Nachteile an ihren Rechten erleiden, und wird darauf achten, dass die persönlichen Daten vor unbefügtem Zugriff geschützt sind.

Die erbrachten Unterkunftsserviceleistungen entsprechen der Beschreibung auf den Internetseiten. Im Hinblick auf den Umfang der manuell eingegebenen Daten kann das Reisebüro ADRIA DATABANKA jedoch keine hundertprozentige Richtigkeit und Genauigkeit aller auf dem Server www.unterkunft-kroatien.com hinterlegten Angaben gewährleisten. Für den Kunden sind deshalb jene Angaben verbindlich, die er in dem vom Reisebüro zugesandten Reisevertrag und den Reisehinweisen erhält.

Urheberrecht

Sämtliche auf den Internetseiten des RB veröffentlichen Informationen und Materialien sind für die Kunden zu deren persönlicher, nichtkommerzieller Nutzung bestimmt. Es ist nicht erlaubt, diese ohne Erlaubnis des Urheberrechteinhabers zu ändern, zu vervielfältigen, abzubilden, für Präsentationszwecke zu nutzen, zu publizieren oder zu verkaufen. Die Internetseiten des RB enthalten gleichzeitig Links auf Internetseiten anderer Personen, auf deren Tätigkeit das RB keinen Einfluss hat. Diese Links sind hier nur als eine mögliche Informationsquelle aufgeführt, und das RB ist für deren Inhalt ist nicht haftbar.

Schlussbestimmungen

Diese Vertragsbedingungen werden am 08.03.2016 gültig und wirksam. Gleichzeitig erlischt mit diesem Tag die Gültigkeit früherer Vertragsbedingungen.

Kroatien

slevy Je länger,
desto billiger

Auf Aufenthalte in Kroatien in der Saison 2017 erhalten Sie von uns eine Ermäßigung in Höhe von 3 bis 5 % des Gesamtpreises (bis 28.2.2017).

Ermäßigungen für Gruppen » mehr

  • Gruppe 8 – 11 Personen: Ermäßigung 20,- €
  • Gruppe 12 – 15 Personen: Ermäßigung 40,- €
  • Gruppe 16 – 20 Personen: Ermäßigung 60,- €
  • Gruppe 21 – 25 Personen: Ermäßigung 80,- €
  • Gruppe 26 – 30 Personen: Ermäßigung 120,- €
  • bei den Gruppen mit mehr als 30 Personen: Ermäßigung auf Anfrage.

Der Betrag für den Aufenthalt soll nur auf eine Zahlungsaufforderung/Rechnung gezahlt werden und es wird nur ein Voucher ausgestellt.

Follow us on YouTube

Gute Gründe, um mit unserem Reisebüro in den Urlaub zu starten

  • Umfeld einer seit 1999 bestehenden stabilen Firma
  • Umfangreiche Datenbank mit allen Arten von Unterkünften
  • Online-Reservierung mit mehr als 20 Suchparametern
  • Detailliertes Angebot mit Informationen zur Umgebung
  • Praktische Suche mit Google Maps